Motorrad-Frauen unterwegs – Bikes, Klamotten und Co

Motorrad-Frauen unterwegs – Bikes, Klamotten und Co

Erstellt am 22. Jun, 2014 von in Allgemein

Frauen stehen auf coole Maschinen. In den letzten Jahren ist der Anteil der weiblichen Motorradfahrer um 25 Prozent gestiegen. Im Gegensatz dazu verzeichneten die Motorradhersteller bei den männlichen Bikern sogar einen Rückgang von vier Prozent. Der Trend Richtung Damen-Biken ist deutlich erkennbar. Das wissen auch die klugen Köpfe der Branche und präsentieren Bikes, Klamotten und Co für motorradbegeisterte Ladys. Doch welche Maschinen kommen bei Frauen besonders gut an und welche Outfits sind der Hit im Sattel?

Individuell angepasste Motorräder sind gefragt

Frauen legen Wert auf leichtes Handling und wählen häufig individuell angepasste Motorräder, die der weiblichen Anatomie entgegenkommen – riesige Straßenkreuzer mit großem Wendekreis kommen bei Motorrad-Fanatikerinnen weniger gut an. Die Hersteller verzeichnen bei Motorrädern mit weniger Volumen und Viertellitermotor einen Absatz von 30 Prozent. Auch schicke Chopper, mit denen Bikerinnen durch die Landschaften cruisen und die City erobern, stehen hoch im Kurs. Die Motorradmarke Triumph präsentiert beispielsweise das Modell Bonneville auch gerne als Frauenmotorrad und startet regelmäßig Werbekampagnen mit prominenten Damen. Auch Kawasaki und Harley Davidson machen durch Aktionen auf Bikes aufmerksam, die sich perfekt für die Damenwelt eignen. Renommierte Hersteller bieten Motorräder mit niedrigeren Sitzbänken oder Kits zum Tieferlegen an. Beim Kauf eines Bikes sollten Frauen darauf achten, dass sie den Boden mit den Füßen leicht erreichen können, der Sitz bequemen Komfort bietet und die Bauweise nicht zu hoch ist, damit das Fahrzeug auch in Schräglage gut zu halten ist.

Motorradkleidung in schlanken Damen-Designs

Motorrad Frau unterwegsMit den neuesten Fashion-Highlights steigt eine Motorradlady sicher nicht auf die Maschine, doch derbe Kleidung für Männer in kleineren Größen ist auch nicht das Nonplusultra. Bekleidungsexperten entwerfen inzwischen moderne Motorradkleidung in schlanken Damen-Designs, die passgenau auf Figur sitzt und ein Höchstmaß an Sicherheit bietet. Motorrad-Overalls, Jacken, Hosen und Stiefel gibt es auch im XS-Format. Frauen können zwischen einer Vielzahl an Farben wählen – ob Azurblau, Bordeauxrot oder Rauchgrau. Taillierte Textiljacken mit Gore-tex-Membran in Olivgrün und Sandfarben sind mit feuerroten Streifen oder kanariengelben Einsätzen versehen und verfügen über abnehmbare Fake-Fur-Kragen. Lederhosen mit geometrisch inszenierten Elementen oder in Kontrastfarben sind auch in Größe 32 oder in den früher schwer erhältlichen Zwischengrößen zu haben. Im Shop findet jede Biker-Lady ihr Lieblings-Ensemble.

Motorradtraining ohne Männer

Viele Frauen sind unsicher und fürchten, mit dem Bike umzukippen oder in Kurven die Kontrolle zu verlieren. Bei speziellen Motorradtrainings ohne Männer trainieren Fahrerinnen unter sich. Einzig die Coaches sind in der Regel männlich. Beim Sicherheitstraining absolvieren motorradverrückte Damen unterschiedliche Aufgaben, die den Gleichgewichtssinn fördern. Auch das Wenden auf schmalem Terrain, das richtige Reagieren in Gefahrensituationen, kontrolliertes Bremsen und Achten-Fahren für schnelle Richtungswechsel gehören zum Trainingsprogramm. Sollte das geliebte Bike Richtung Boden kippen, lernen die Teilnehmerinnen gleich, wie sie die Maschine mit wenigen Handgriffen wieder aufrichten. Besonders wichtig: Frauen können Fragen stellen, die sie im Beisein von männlichen Fahrkollegen oft vermeiden.

Natürlich sollten sich nicht nur die Damen mit einem Sicherheitstraining auf die Saison vorbereiten, auch Männer sind gut beraten, wenn sie ihre Fahrfähigkeiten regelmäßig überprüfen und verbessern. Ob Mann oder Frau – wer gut vorbereitet ist, geht gut gerüstet an den Start und erlebt das volle Fahrvergnügen.

Mit freundlicher Unterstützung von welt-der-frauen.de

Bild: marctwo  / pixelio.de

Tags: , ,

1 Kommentar zu “Motorrad-Frauen unterwegs – Bikes, Klamotten und Co”

  1. 123energie

    18. Aug, 2014

    Frauen auf Motorrädern. Ein Trend, der auch dem Motorradhersteller Harley Davidson nicht entgangen ist. Um den weiblichen Motorradfans ein leichtes und passendes Bike zu liefern und gleichzeitig dem Trend zu umweltbewusster Mobilität nachzukommen, entwickelte Harley jüngst ein Elektro-Motorrad. Dieses kann ab dem nächsten Jahr auch in Europa getestet werden: blog.123energie.de/fahren-rocker-bald-mit-strom-die-harley-kommt-als-e-motorrad/

Kommentar hinterlassen

Facebook