Dainese FULL METAL RS

Dainese FULL METAL RS

Erstellt am 23. Apr, 2014 von in Bekleidung, Bekleidung

Biker liegen Wert auf die Tugenden ihres Motorradklubs. Auf Kameradschaft, Zusammengehörigkeit, gemeinsames Aussehen (Klubuniform) und auftreten als Gruppe. Zum gemeinsamen Aussehen gehört jedoch auch, dass möglichst viele Mitglieder des Bikerklubs uniforme Motorradkleidung tragen.

Dainese FULL  METAL RSWobei die Motorradkleidung nicht nur das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Truppe stärkt, sie muss auch für einen Biker funktionell sein. Denn ein Motorradfahrer hat keine Knautschzone und die Bikerkleidung muss daher zwingend einen Teil der Schutzfunktion der Knautschzone beim Auto übernehmen. Deshalb sollte sie nicht nur schön, attraktiv und eventuell mit einem Logo versehen sein. Sie muss auch, soweit dies überhaupt bei Kleidung möglich ist, Schäden bei einem Sturz verhindern oder vermindern. Selbstverständlich wird Motorradbekleidung nicht vor einem Knochenbruch schützen, wohl aber vor Hautläsionen. Das trifft auf alle Teile des Bikerschutzes zu und somit auch auf die Handschuhe.

Diese Aufgabe erfüllen die Dainese FULL METAL RS voll und ganz. Und das bei hohem Tragekomfort und exzellentem Schutz. Dieses wird erreicht durch

  • Elastische Einsätze und vorgeformte Finger
  • Anpassung der Manschettenbreite
  • Verwendung von Carbonfasern in den Fingern
  • Einbau von Titan- und Carbonfasern im Knöchelbereich und Handrücken zur Verminderung von Abrieb
  • Verwendung von Ziegenfell
  • Verstärkung des Bereiches des kleinen Fingers
  • Polyurethanverstärkung in der Handfläche
  • Verwendung von Kevlar als Nahtmaterial
  • Die Handschuhe bestehen hauptsächlich aus Rinderleder
  • Verwendung elastische Einsätze auf dem Handrücken

Der Hersteller der Dainese FULL METAL RS, die Firma Dainese, hat ihre jahrelange Erfahrung bei der Produktion von Motorradbekleidung sowie die Fertigkeiten ihrer Meister und Ingenieure in dieses Produkt gesteckt. Die technischen Lösungen, die in diesem Hightechprodukt integriert sind, stammen aus dem Studium der Ergonomie ihrer Benutzer. So ist zum Beispiel die spezielle Verstärkung des Bereiches des kleinen Fingers ein Ergebnis dieser Analysen. Durch diese Verstärkung wird die Zerrung des kleinen Fingers, der bei einem Unfall besonders anfällig dafür ist, vermindert. An der Handfläche wurde der Dainese FULL METAL RS so konstruiert, dass der Biker möglichst keine Blasen davonträgt.

FULL-METAL -RS

Alles in allem ist der Dainese FULL METAL RS nicht nur ein Hightechprodukt der Extraklasse, er bietet seinem Besitzer auch das notwendige gewisse Extra, dass Biker so mögen. Er ist eben schützend und schön gleichermaßen.

Kommentar hinterlassen

Facebook