Im Sauerland mit dem Motorrad unterwegs

Im Sauerland mit dem Motorrad unterwegs

Erstellt am 20. Mrz, 2014 von in Tourempfehlungen

Die Sauerländer bezeichnen ihre Heimat gern als das Land der tausend Berge. Allein diese Aussage wird vermutlich in jedem Jahr viele Motorradfahrer einladen, das Sauerland mit dem Gefährt zu erkunden. Was für den Sauerländer mit idyllischen Spaziergängen durch beindruckende Natur einhergeht, wird für den Motorradfahrer schnell zum Labyrinth. Denn die vielen Berge haben eine Strecke mit vielen Kurven daraus gemacht.

Touren durch das Sauerland eignen sich vor allem für Motorradfahrer, die Lust auf eine gelungene und erlebnisreiche Fahrt haben. Beginnen sollte eine Tour durch das Sauerland am Ufer des Biggesees. Wer in der Führe aufbricht, der bekommt ein beeindruckendes Naturschauspiel geboten. Wer die Straße weiterfährt, der bewegt sich Stück für Stück bergauf. Umso höher Fahrer und Motorrad unterwegs sind, umso beindruckender fällt der Ausblick über die Region Sauerland aus.

Plettenberg, die Vier-Täler-Stadt kennenlernen

Die Motorradstrecke führt weiter nach Plettenberg, eine Stadt, die gleich von vier Flüssen und Bächen umgeben ist. Hier hat der Motorradfahrer die Möglichkeit, sich für ein Picknick unterwegs einzudecken. Neben der guten frischen Luft eröffnen sich dem Fahrer verschiedene Eindrücke. Ist er im Lennebergland unterwegs, passiert er den Naturpark Homert. Fauna und Flora können vom Gefährt aus für Sekunden oder einige Minuten beobachtet werden. Ganz so, wie es dem Fahrenden beliebt. Danach gelangt der Fahrer auf eine Teilstrecke, die fast acht Kilometer lang ist. Hier kommen vor allem Freunde von vielen Kurven auf ihre Kosten. Da es entlang an verschiedenen Flüssen geht, muss der Biker die eine oder andere Kurve passieren, um weiter unterwegs zu sein.

Sauerland

Das Sauerland bietet für Motorradfahrer also viel Abwechslung und genügend Möglichkeiten, für eine imposante Tour. Nach der kurvenreichen Strecke gibt es etwas für Freunde von historischen Überresten aus längst vergangener Zeit zu sehen. Das Städtchen Allendorf im Sauerland wird dem Biker in Erinnerung bleiben, denn ins Auge fallen hier beispielsweise Stuhl und Tisch aus Stein. Die Bedeutung ist schnell erklärt. Es handelt sich hierbei um das sogenannte Femegericht, was auch Freigericht genannt wird. Hier wurde zu Zeiten des Mittelalters über Straftäter geurteilt.

 

Insgesamt bietet das Sauerland den Bikern tolle Streckenabschnitte, auf denen das Fahren richtig viel Spaß macht. Und gerade wer Kultur und Fahrvergnügen miteinander verbinden will, der ist in der Region um den Biggesee herum stets richtig.

Bild: Erich Westendarp  / pixelio.de

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen

Facebook