Motorradtour mit Beifahrer – gemütlich cruisen in Dänemark

Motorradtour mit Beifahrer – gemütlich cruisen in Dänemark

Erstellt am 21. Apr, 2019 von in Tourempfehlungen

Passionierten Bikern macht es in der Regel nichts aus, wenn sich die Tour über viele Stunden zieht. Auch Reisen über mehrere Tage hinweg, sind für echte Motorradfans keine Herausforderung. Anders sieht es manchmal jedoch aus, wenn ein Beifahrer auf dem „Bock“ platznimmt. Wenn es sich dann noch um einen „Newbie“ handelt, kommt nicht immer unbedingt auch Spaß auf.

Wer Sozia oder Sozius mitnimmt, muss im Vorfeld einiges beachten. Hat sie/er eigentlich ein wenig Angst? Kann sich der Mitfahrer richtig in die Kurve legen? Kann man, wie gehabt, stundenlang cruisen?

Urlaub und Motorradtour verbinden

Gerade Frauen fahren häufig nur dem Partner zuliebe mit, wenn es heißt, das Wetter ist schön, mit dem Bike raus ins Grüne. Für tagelange Touren sind viele jedoch gar nicht zu haben.

Strand

Bildquelle: www.hennestrand.de <-> Ferienhäuser Dänemark

Wie wäre es, den Sommerurlaub mit tollen Touren zu verbinden? Ferienhäuser in Hennestrand beispielsweise locken jährlich viele tausend Feriengäste an. Die Gegend ist wunderschön – für die Kombi Badeurlaub und Bikerreise gleichermaßen gut geeignet.

Getrennte An- und Abreise – gemeinsamer Traumurlaub

Die meisten Motorradfans machen ihre Touren im Teamverband. Warum also nicht auch die Ferien in dieser Art gestalten? Wenn die Partnerinnen die u.U. weite Anreise scheuen, nicht bei ggf. schlechtem Wetter bis ans Urlaubsziel fahren möchten, so ließe sich durchaus auf die getrennte An- und Abreise setzen. Die Damen der Gruppe fahren ganz bequem mit der Bahn oder dem Auto, die Herren mit dem Zweirad. Am Urlaubsort trifft man sich dann wieder und startet in den gemeinsamen Traumurlaub.

Damit alle zufrieden sind, können Badeurlaub und Touren im Wechsel stattfinden. Ist es beispielsweise extrem heiß, ist ein Tag am Strand eine schöne Option. Ist es hingegen bedeckt, wäre die Erkundung rund um die Region Henne Strand ideal. Immer wieder zeigt es sich, dass auf diese Weise alle auf ihre Kosten kommen – die Motorradfreaks und die, die dem Partner zuliebe Kompromisse eingehen. Und eventuell steigt nach solch einem Urlaub ja auch das Interesse am Motorrad.

Kommentarfunktion geschlossen.

Facebook