PS-Bridgestone-TunerGP – Showtime am Lausitzring

Erstellt am 02. Mai, 2016 von in MotoGP, News & Berichte

Am 7. und 8. Juni 2016 lädt das Sport-Motorrad Magazin PS zum Bridgestone-TunerGP 2016 auf die Rennstrecke am Lausitzring ein. Dann ist wieder Showtime für hochgezüchtete Rennmaschinen und hüllenlose Naked Bikes, die über den Brandenburger EuroSpeedway jagen. Die Spannung steigt, das Rahmenprogramm steht, die PS-Testpiloten sind ganz wild auf Speed-Spaß bei den Test-Turns. Derzeit läuft noch die Bewerbungsphase. Tuner können ihre aufgemöbelten Bikes der Redaktion PS für das spektakuläre Test-Event vorstellen.

Verlosung: Startplatz und Einsatz-Motorrad für PS-Abonnent

Einmal im Jahr schicken deutsche Tuning-Asse beim PS-Bridgestone-TunerGP am Lausitzring ihre besten Zugpferde ins Rennen. Am 7. und 8. Juni rollen die Top-Bikes wieder in die Boxen und stellen sich dem Tuning-Check. Die PS-Tester wollen wissen, ob die zum Tuner-GP angemeldeten Supersportler, Nackedeis und Sonderlinge auch so kernig fahren wie sie aussehen. Der fundierte Testbericht erscheint in der nächsten Ausgabe des Motorrad-Magazins. An beiden Tagen gibt es kein Geräuschlimit, denn Beschränkungen in Bezug auf die Lärmauflagen bestehen nicht.

Beim PS-TunerGP 2016 zwängen sich auch namhafte Rennfahrer in den Lederkombi und legen aussagekräftige Rundenzeiten auf den Asphalt. Auch ein PS-Abonnent kann die Piste am Lausitzring unsicher machen und mit ambitionierten Tunern und PS-Redakteuren zwei erlebnisreiche Tage verbringen. PS verlost über den Motorrad-Helden-Club einen Startplatz samt Einsatz-Motorrad für beide Fahrertage. Sicherheit, Fahrkomfort und präzises Feedback garantieren die Motorradreifen von Bridgestone.

Die letzte heiße Phase vor dem GP-Tuning-Event

Das PS-Sportmagazin kürt auch 2016 am Lausitzring die besten Motorräder im Sektor Racing und Fun. Die Spannung im Vorfeld des Tuner-Grand-Prix ist jedes Mal exorbitant. Wochen vor dem Event stehen die PS-Redakteure in enger Verbindung mit den Tunern, die nach Ende des Bewerbungsprozesses einen Teilnehmerplatz ergattert haben. Doch gerade in der letzten heißen Phase geht nicht immer alles glatt. Entweder kommen bestellte Teile nicht rechtzeitig, das Motorrad wird bei Testfahrten kalt verformt oder skurrile Ideen lassen sich schlicht nicht umsetzen. Die Redaktion erlebt vieles davon hautnah mit, was die Nervosität der PS-Truppe auf Top-Level treibt. Schließlich sind es nur noch wenige Wochen bis zum TunerGP am Lausitzring. Dann muss alles reibungslos über die Bühne gehen, denn die PS-Leser erwarten im neuen Heft eine beeindruckende Fotoshow und ausführliche Berichte über die Test-Turns.

EuroSpeedway Lausitz: rasante Angebote für Hobbyracer und Zuschauer

Das markenoffene Tuner-Event auf der Lausitzer Rennstrecke heißt nicht nur Fans extrovertierter Hightech-Racer, brutaler Power-Nakeds und exotischer Experimentier-Bikes willkommen, sondern auch interessiertes Publikum von nah und fern. Die Highlights beim PS-Bridgestone-TunerGP treiben den Adrenalinpegel bei Fahrern und Zuschauern gleichermaßen in die Höhe. Der Eintritt ist wie gewohnt frei. Der Lausitzring in Berlin-Brandenburg zählt zu den modernsten Rennpisten in Europa und gehört zu Deutschlands vier permanenten Rennstrecken. Die Anlage mit Welcome Center und Schnuppertribüne ist ein Muss für waschechte Motorradsport-Enthusiasten. Auch das Angebot für Besucher des Geländes ist facettenreich. Führungen erlauben einen Blick in den Backstagebereich und montags von Mai bis September können Zweirad- und Vierradfahrer auf dem Grand-Prix-Kurs des EuroSpeedway richtig Gas geben.

Mehr Infos auf der Webseite: www.lausitzring.de

Tags: ,

Kommentar hinterlassen

Facebook