Kurvenreich durch das Weserbergland

Kurvenreich durch das Weserbergland

Erstellt am 17. Apr, 2014 von in Tourempfehlungen

Motorradtour durchs Weserbergland

Eine üppige Natur, die vielfältigen Berge und die Aussicht auf die Täler – das schöne Weserbergland zieht nicht nur Touristen in diese Region Deutschlands, sondern auch viele Motorradfahrer, da hier optimale Bedingungen für den Fahrspaß gegeben sind. Besonders mit mehreren Gleichgesinnten wird die Fahrt zwischen den Gipfeln zu einem überwältigenden Highlight, können auf kurviger Strecke in mehreren 100 m Höhe fantastische Aussichten genossen werden.

Der Weg ist das Ziel

Nicht nur das Ziel ist für den Biker interessant, sondern vor allem auch die Strecke, die gefahren wird. Das Weserbergland ist für die meisten Biker besonders begehrt, werden gleich drei Bundesländer erkundet, die das Mittelgebirgsland einbindet. Zwischen Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen befindet sich die einzigartige Landschaft, die bereits von vielen Motorradfans erkundet wurde und regelmäßig neue Motorradfahrer willkommen heißen darf. Südlich von Hannover und ein Stück nördlich von Kassel gelegen befindet sich das Gebiet, welches die sagenumwobenen Gebirgszüge und das Wesertal einschließt.

Motorrad-Trip ins Weserbergland

Motorrad-Trip ins Weserbergland

Der Gebirgszug Solling mit knapp 528 m ist der höchste Punkt der Region und wird gern von Bikern erkoren, schließlich sind die Strecke und auch die Aussicht von hieraus einfach atemberaubend. Weiter unten am rund 496 m hohen Köterberg finden stets Motorradfahrertreffen statt, da bei gutem Wetter auch hier der Ausblick gigantisch ist und bei klarer Sicht sogar ein Blick bis zum Harz möglich ist.

Wer sein Motorrad durch das Weserbergland führt, der sollte es sich hier auch nicht nehmen lassen und dem Motorradmuseum in Wickensen in der Nähe von Eschershausen einen Besuch abzustatten. Bereits seit dem Jahr 2004 werden in diesen Räumlichkeiten Motorräder der bekannten Marke NSU sowie Bikes anderer begehrenswerter Hersteller offeriert, was natürlich jedes Motorradfahrerherz höher schlagen lässt. Das Museum ist jeweils von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Weiter geht die Reise schließlich auf den kurvigen Straßen in Richtung Ottenstein. Auf dieser Motorradstrecke können Biker ihr Geschick und Können auf dem Motorrad unter Beweis stellen, geht es hier nämlich nicht nur kurvenreich, sondern vor allem auch emsig zu. Kaum eine Strecke kann es mit dieser aufnehmen – ein Grund mehr, um dem naturnahen und aufregenden Weserbergland einen Besuch abzustatten.

Sehenswert ist bei der Tour durch das Weserbergland aber auch die Strecke an der Weser vorbei, die Touristen viel zu bieten hat. Neben der historischen Altstadt Hameln und Höxter warten viele Highlights auch auf die Motorradfahrer. Mit der Grohnder Fähre kann dann geschickt das andere Flussufer erreicht und von hier aus weiter dem Sonnenuntergang entgegenfahren werden.

Bild: Manfred Czybik  / pixelio.de

Kommentar hinterlassen

Facebook